19.06.2018 | 4. Etappe, 19.06.2018: Bütgenbach - Bad Münstereifel - Bonn

Mit dem bisher besten Frühstück begann der Tag in Bütgenbach, bevor es bei leichtem Nieselregen auf die meist flache Etappe des vierten Tages ging. Das Wetter wurde nach und nach besser, einzig die Temperaturen wollten noch nicht so richtig werden.

Bei einem kurzen Zwischenstopp in Blankenheim sprachen uns die Schulleiterin der Gesamtschule Eifel und der Bürgermeister der Gemeinde Blankenheim ihren Respekt für das Engagement aus und bewunderten unsere Leistung.

Die Mittagspause legten wir in Bad Münstereifel ein. Scheckübergaben der VR Bank (1000€), der Gesamtschule Eifel (2224,27€), der RS+Gerolstein (1082€), der Graf Salentin Schule Jünkerath (3095,26€), des St. Michael Gymnasiums Bad Münstereifel (700€) und der Bürgermeisterin rundeten den Empfang ab.

In Bad Godesberg empfing uns die Welthungerhilfe in ihrer Zentrale: Die Trommelgruppe Piranhas und Lieder und Tanz der Burgschule Bad Godesberg sorgten für einen kurzweiligen Empfang.

Welthungerhilfe Vorstand Herr Monning dankte in seiner Rede für die Spendensammlungen zugunsten der Schule in Burundi.

Bürgermeister Herr Limbach würdigte unseren Einsatz für Europa, er betonte den besonderen Bezug seiner Stadt zu Europa, u.a. durch Beethoven und die aus seiner Feder stammende Europa-Hymne.

Welthungerhilfe Vorstand Mogge erklärte wie wichtig es für sie ist, in Burundi zu arbeiten und welche Fortschritte es bereits in Ruanda gibt.

Herbert Ehlen konnte dann auch noch einen Scheck über 28101,63€ für die Schulbauprojekte übergeben. Dieser Scheck reihte sich in die erfolgreiche Geschichte aus 20 Fairplay Touren ein, die mittlerweile über 3 Millionen Euro erbracht haben.

Den Abschluss des Empfangs bildete die Staffelstab-Übergabe an die Smart Tour, die seit einigen Jahren den Gedanken der Fairplay Tour speziell für Kinder mit Handycap weiterführt.

In der Sporthalle Pennenfeld sorgte die gewohnt entspannte Atmosphäre für einen gemütlichen Ausklang des Abends.

 

-> Bilder findet Ihr hier