27.03.2018 | Spendenaktivitäten des SGS Saarlouis

SGS Saarlouis und „pinkbommel“ – wir Schüler bewegen was!

 

Seit 6 Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten an der „Fairplay Tour“ durch die Großregion teil. Bei der Tour fahren ca. 350 Schülerinnen und Schüler, hauptsächlich aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz, gemeinsam eine Woche lang mit dem Fahrrad durch Belgien, Frankreich, Luxemburg und Deutschland. Fast 800 km legen sie in dieser Zeit zurück, und sie tun es für einen guten Zweck! Sämtliche Spenden, die sie auf der Fahrt und im Vorfeld sammeln, kommen der Welthungerhilfe und dort insbesondere der Bildung von Kindern zu Gute.

Dieses Jahr hat das SGS Rekordbeteiligung: 10 Schüler wollen zusammen mit ihrer Lehrerin, Frau Schütz, die Strecke in Angriff nehmen. Doch für solch eine Höchstleistung muss man im Vorfeld einige Kilometer trainieren. Normalerweise geschieht dies bei gemeinsamen Trainingsfahrten oder alleine. Doch dieses Jahr hatte Max, der zum ersten Mal bei der Tour dabei ist, eine besondere Idee: Er möchte in den Osterferien seine Verwandten in Nierstein, Niedernhausen und Oberwesel besuchen – mit dem Rad natürlich. Und auf dieser Tour bereits um Spenden für die „Fairplay Tour“ bitten. Unterstützt wird er dabei von „pinkbommel“, einer Saarlouiser Mützenmanufaktur, wobei deren Anhänger meist selbst begeisterte Radsportler sind. Und weil es mit Freunden gleich viel mehr Spaß macht, werden die übrigen Tourteilnehmer ihn auf einigen Abschnitten begleiten. Im Vorfeld der Spendentour versuchen die Schüler möglichst viele der 550 km in Spendengelder umzuwandeln – entweder als Einzelspende oder als Spende pro gefahrenen 10 km. Spenden nimmt der Förderverein des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten gerne unter DE71 5935 0110 0000 0579 19 (KSK Saarlouis, Verwendungszweck: Fairplay Tour) entgegen. Spendenbescheinigungen können selbstverständlich ausgestellt werden.

Da uns allen aber auch das Schicksal des verunglückten saarländischen Mountainbikers, Luca Biwer, sehr am Herzen liegt, haben wir beschlossen, die Spendensumme zur Hälfte der „Bewegung für Luca“ zur Verfügung zu stellen.

Wir drücken den Jungs die Daumen für ihre großen Fahrten und wünschen „Kette rechts“!

 

SGS Saarlouis

 
 
 

Andere Besucher haben sich danach folgende Artikel angesehen: