24.10.2017 | Handwerk hilft in Ruanda

Fairplay Tour der Großregion und Europäische Sportakademie Trier unterstützen Schul- und Sportprojekt in Kigali, Ruanda

„Schau mal, ein Ball wie in der Champions League!!!“

 

Dies waren die Reaktionen der Kinder und Jugendlichen auf die neuen Fuß- und Basketbälle, die im Rahmen der Azubireise von Handwerk-Hilft mitgebracht und von der Sportakademie Trier, der Fairplay Tour der Großregion sowie Sport-Simons Trier gesponsert wurden.

Leuchtende Augen und fragende Blicke, ob man die Bälle auch anfassen dürfe, waren am

Anfang allgegenwärtig. Nach ersten Hemmungen wurden die Bälle aber aus den Taschen genommen und damit gespielt.

Viel schwieriger stellte sich am Ende die Aufgabe dar, alle Bälle wieder einzusammeln, da die Kinder am liebsten gar nicht mehr aufhören wollten zu spielen und die Bälle mit nach Hause genommen hätten.

 

 

All die gesponserten Sachen, wozu auch noch zwei Luftpumpen und Deutschlandtrikots gehörten, wurden im Rahmen eines Fußballspiels der Handwerk-Hilft Gruppe gegen die Schulmannschaft des „Centre de Jeunes“ überreicht.

 

Mittlerweile dienen die Fuß- und Basketbälle den Centre-Mannschaften als Trainingsmaterialien und auch die Luftpumpen sind im Dauereinsatz. Vor allem das Fußballtraining wird auf Grund der höheren Ballanzahl um einiges erleichtert, da vorher für drei Mannschaften nur sechs Fußbälle zur Verfügung standen.

 

Das ganze „Centre de Jeunes“ bedankt sich ganz herzlich für die Unterstützung der Sportakademie Trier und der Fairplay Tour der Großregion.

 

Adrian Wirtz (für ein Jahr im Freiwilligendienst in Kigali, Ruanda)

 
 
 

Andere Besucher haben sich danach folgende Artikel angesehen: