18.05.2020 | 24-Stunden mit dem Mountainbike rund um den HIGISRING

Mit einem fulminanten Finale wollen die Gebrüder Jan und Luca Heck ihre Benefizkilometeraktion für Burundi krönen.

Am 30. Mai (Pfingstsamstag) laden sie ihre Bekannten und Freunde sowie Vereinsmitglieder und andere Mountainbike - Freaks zu einem privaten 24 h Mountainbikevent rund um den HIGISRING nach Wiesbaum ein. Da in Rheinland Pfalz ab dem 27. Mai wieder Freiluftveranstaltungen bis 100 Personen erlaubt sind, steht  dem Mountainbike-Event an Pfingsten nichts entgegen. Jan und Luca sind mit dem Spendenergebnis , welches sie im Mai für Burundi eingefahren haben, mehr als zufrieden (ca. 2500€). Diese Leistung war ihnen nur möglich, weil die Natur sie mit einer guten Gesundheit ausgestattet hat. Beim Spinningevent der Graf Salentin Schule in Jünkerath Ende des vergangenen Jahres lernten sie einen sechsjährigen Jungen kennen, Felix aus Kordel. Felix ist ein äußerst sportliches Kerlchen, der mit  einer unbändigen Energie ausgestattet ist. Nur hat er mit einer großen Behinderung zu kämpfen: Vor vier Jahren mussten ihm wegen einer Sepsis beide Beine amputiert werden. Sein ungebrochener Lebenswille begeisterte die beiden Brüder so sehr, dass sie mithelfen wollen, dass Felix mit einem Handbike seinen Bewegungsdrang noch mehr ausleben kann. Alle Spendengelder an diesem Wochenende werden also für die Anschaffung eines Handbikes für Felix verwandt. Der Startschuss fällt am Pfingstsamstag um 10:00 Uhr - die Zielflagge beendet das Mountainbike-Spektakel am Pfingstsonntag um !0:00 Uhr.

 
 
 

Andere Besucher haben sich danach folgende Artikel angesehen: